Luftgewehr Oberfrankenliga 2. Wettkampftag

By | 21. Oktober 2018

Am 21. Oktober schoss unsere 1. LG Mannschaft ihren zweiten Wettkampftag in Speichersdorf gegen die SG Ludwigsstadt und gegen SG Geroldsgrün.

Im ersten Wettkampf schossen wir gegen Ludwigsstadt und das nicht mal so schlecht. An Position eins hat sich Mike Hofmann mit 384 Ringen seinen Punkt gegen Lina-Marie Harnisch 382 Ringe sichern können. Felix Griesbach hatte an Positon zwei mit Christoph Methfessel einen starken Gegner und gab seinen Punkt mit 382 Ringe zu 389 Ringe ab. Bis zum letzten Schuss blieb es bei Bianca Thiem-Imhof und Annika Welsch spannden, leider unterlag Bianca ihrer Gegnerin und verlor ihren Punkt mit einem Ring, 384-385. Zum Ausgleich holte Stefanie Pleithner 382 Ringe mit einem Ring Vorsprung ihren Punkt gegen Florian Martin 381 Ringe. Somit stand es 2:2 und es kam auf Positon fünf an wer sich die Mannschaftspunkte sichert. Auch hier ging es knapp zu, Christopher Weigel holte mit 377 Ringen seinen Punkt gegen Linda Koch 375 Ringe. Somit gewannen wir unseren ersten Wettkampf der Saison mit 3:2 Punkten.

Am Nachmittag mussten wir gegen Geroldsgrün an den Start gehen. Mike Hofmann unterlag mit 382 Ringen seinem Gegner Joachim Matthes mit 383 Ringen. Mit 386 Ringen ging Bianca Thiem-Imhof aus dem Stand und auch sie gab ihren Punkt an Markus Lischke 389 Ringe ab. Stefanie Pleithner schoss mit 375 Ringen deutlich schwächer als am Vormittag und holte trotzdem ihren Einzelpunkt gegen Michaela Fumy 373Ringe. Auch Christopher Weigel lies ein Paar Ringe liegen und somit auch seinen Einzelpunkt gegen Karola Matthes, 369-382. Ganz spannend hat es unser Felix Griesbach gemacht, er ging wie sein Gegner Alexander Hermann mit 383 Ringen aus den Stand. Somit mussten beide Schützen zum Stechen noch einmal in den Schießstand. Beide hatten 50 Sekunden Zeit um ihren Stechschuss abgeben zu können. Alle beide schossen sie eine 10 als ersten Schuss, weshalb es in die zweite Runde ging. Dort unterlag Felix mit einer 9 zu einer 10 von Alexander. Geroldsgrün geht als Sieger aus dem Stand mit 4:1 Punkten.

In vier Wochen schießen wir in Coburg gegen die zwei Aufsteiger Schnabelwaid und Stegaurach.