1. Luftpistolen Mannschaft

Saison 2021/2022

BSSB-Bayernliga

Unsere Schützen schossen am letzten Wettkampftag der Saison gegen die Schützen der SG Ebersdorf und der SG Eichenlaub Meerbodenreuth.

An Position eins schoss Axel Teller 366 Ringe und gewann gegen Jan Wagner der mit 361 Ringen aus dem Stand ging. Auch an Position zwei konnte Fabian Pausch mit 365 Ringen punkten und gewann gegen Stefan Pabstmann 363 Ringe sein Duell. Norbert Puchtler der an Position drei in den Stand ging, schoss 346 Ringe und konnte seinen Punkt gegen Torsten Spickmann 357 Ringe nicht nach Hause holen. Mit nur einem Ring Unterschied ging es an Position vier zu Ende, Thorsten Nützel holte mit 362 Ringen nicht nur seinen Punkt nach Hause, sondern auch die zwei Mannschaftspunkte. Sein Gegner Florian Milles schoss 361 Ringe. Auf Position fünf kam als Ersatzschütze Alexander Bauer mit 312 Ringen zum Einsatz, er gab seinen Punkt an Michael Kaiser 318 Ringe ab. Der Endstand ist somit 3:2 für die Schützen der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld, sie konnten in dieser Saison zweimal gegen die Schützen aus Ebersdorf gewinnen.

Die Nummer eins Axel Teller zeigte abermals sein Talent und schoss gigantische 381 Ringe, damit sicherte er sich souverän seinen Punkt gegen Reinhard Marzi 363. Fabian Pausch musste sich mit 361 Ringen gegen Matthäus Adam 365 Ringe geschlagen geben. Auch Norbert Puchtler konnte mit 358 Ringen nicht gegen Martin Kummer 363 Ringe punkten. Den Ausgleich zum 2:2 holte Thorsten Nützel mit 356 Ringen gegen Michael Wolfram 336 Ringe. Mit 318 Ringen hatte der Ersatzschütze Alexander Bauer keine Chance gegen Tobias Kummer 354 Ringe. Somit endet der Wettkampf mit 3:2 Punkten für die SG Eichenlaub Meerbodenreuth.

Die Saison der Luftpistolen Bayernliga 2021/2022 beenden die Schützen der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld mit dem 5. Platz mit 30:30 Einzelpunkten und 10:14 Mannschaftspunkten und haben sich somit den Klassenerhalt gesichert.

Am 27. Februar fand in Pfreimd der 6. Wettkampftag der Luftpistolen Bayernliga statt. Unsere Schützen der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld traten gegen die HSG Regensburg und die SG Oberweiling an.

Im ersten Durchgang ging es gegen die Kgl. Priv. HSG aus Regensburg ins Duell. An Position eins schoss Kai Lauterbach 371 Ringe und sicherte sich seinen Punkt gegen Michael Kubik der 367 Ringe schoss. Auch Axel Teller konnte mit sehr guten 372 Ringen gegen Lenka Martincova 348 Ringe punkten. Den dritten Punkten konnte Fabian Pausch mit 363 Ringen für sich gewinnen und sicherte den Alten Treuen schon vorzeitig den Sieg, sein Gegner Lukas Pabst schoss 352 Ringe. Norbert Puchtler schoss 343 Ringe und auch er holte seinen Punkt nach Hause gegen Ernst Seidl 340 Ringe. Den fünften Punkt konnte Thorsten Nützel mit 353 Ringe gegen Bernhard Kaulich 346 Ringe holen. Somit endet der Wettkampf 5:0 für die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld.

Am Nachmittag schossen wir gegen die Schützen der SG Oberweiling. Kai Lauterbach schoss sehr gute 373 Ringe, musste allerdings seinen Punkt trotzdem an Bernhard Eichenseer 375 Ringe abgeben. Mit gigantischen 375 Ringen konnte Axel Teller gegen Bernhard Faltenbacher 354 Ringe punkten. An Position drei ging es heiß her, trotzdem musste sich Fabian Pausch mit 353 Ringe gegen Frans Ostermeier 354 Ringe geschlagen geben. Auch Norbert Puchtler 356 Ringe musste seinen Punkt an Sara Ostermeier 360 Ringe abgeben. Mit 352 Ringe und nur einen Ring Unterschied musste auch Thorsten Nützel auf seinen Punkt verzichten und gab diesen an Manuel Klingauf 353 Ringe ab. Der Wettkampf endet 4:1 für die Schützen der SG Oberweiling.

Der nächste und letzte Wettkampftag findet am 13. März auf der Schießanlage in Pfreimd statt. Hier treten die Schützen der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld gegen die SG Ebersdorf und die SG Eichenlaub Meerbodenreuth an.

Am 13. Februar schossen die Luftpistolenschützen der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld e. V. zum ersten Mal dieser Saison in Stammbesetzung auf der Schießanlage in Pfreimd gegen die Schützen der SG Thumsenreuth.

An Position eins schoss Kai Lauterbach 372 Ringe, musste sich aber trotz der starken Leistung gegen Lukas Spachtholz 374 Ringe geschlagen geben. Auch Axel Teller konnte mit 364 Ringen gegen Jakob Tretter 368 Ringe nicht punkten. Im Duell Fabian Pausch 365 Ringe gegen Heinz Andreas 351 Ringe konnte der erste Punkt für die Alten Treuen gutgeschrieben werden. Den zweiten Punkt konnte Norbert Puchtler für sich gewinnen, er schoss 367 Ringe gegen Karl Greger 359 Ringe. Somit stand es 2:2 und die Entscheidung viel an Position fünf. Thorsten Nützel schoss 355 Ringe und verlor sein Duell gegen Felix Völkl 360 Ringe. Der Wettkampf endet mit 3:2 für die Schützen der SG Thumsenreuth.

Der nächste Wettkampf findet am 27. Februar gegen die HSG Regensburg und die SG Oberweiling auf der Schießanlage in Pfreimd statt.

Doppelte Niederlage für die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld

Am 23. Januar schossen wir Luftpistolenschützen unseren 4. Wettkampftag in der Bayernliga auf der Schießanlage in Pfreimd. Im ersten Durchgang ging es gegen die Schützen von der SG Eichenlaub Meerbodenreuth. An Position eins kam Fabian Pausch mit 353 Ringe zum Einsatz und sicherte sich seinen Punkt gegen Martin Kummer 348 Ringe. Stefanie Pleithner kam wieder als Ersatzschützin zum Einsatz und musste sich mit 349 Ringe gegen Reinhard Marzi 363 Ringe geschlagen geben. Auch Norbert Puchtler 351 Ringe, musste seinen Punkt an Michael Wolfram 357 Ringe abgeben. Auf vierter Position kam Thorsten Nützel 350 Ringen aus dem Stand und verlor sein Duell gegen Johannes Blaschke der 352 Ringe schoss. Als zweite Ersatzschützin kam Bianca Baldauf zum Einsatz, sie musste sich mit 299 Ringe zu 364 Ringe von Tobias Kummer geschlagen geben. SG Eichenlaub Meerbodenreuth gewinnt hier 4:1 Punkte gegen die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld.

 

Im zweiten Durchgang ging es gegen die Mannschaft der SG Waldlust Roding – Bahnhof. Hier musste sich Fabian Pausch mit 364 Ringe gegen Andreas Noe mit 369 Ringe geschlagen geben. Auch Stefanie Pleithner konnte mit 352 Ringe gegen Andreas Schunk 362 Ringe nicht punkten. Den Ehrenpunkt in dieser Partie holte Norbert Puchtler mit 359 Ringe zu 352 Ringe von Helmut Fisch. Thorsten Nützel zog mit 340 Ringe den Kürzeren, sein Gegner Walter Neumann verlies das Duell mit 362 Ringe. Auch Bianca Baldauf musste sich mit 299 Ringe geschlagen geben und konnte gegen Reinhard Mages 353 Ringe nicht punkten. Die SG Waldeslust Roding – Bahnhof gewinnt mit 4:1 Punkten gegen die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld.

 

Die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld rutschen durch die beiden Niederlagen somit von dem 3. auf den 5. Platz in der aktuellen Tabelle.

Der nächste Wettkampftag findet am 13.02.2022 auf der Schießanlage in Pfreimd gegen die SG Thumsenreuth statt. Weitere Wettkampftage sind am 27.02.22 und 13.03.22 geplant.

 

Doppelsieg für die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld

Am heutigen Sonntag schossen wir gegen die SG Adelsburg Oberweiling und gegen die SG Ebersdorf auf der Schießanlage in Pfreimd unter den aktuellen 2G Regeln. Als Ersatz für Axel Teller kam Stefanie Pleithner zum Einsatz.

Im ersten Duell gegen Oberweiling schoss unsere Nummer eins Kai Lauterbach gigantische 377 Ringe und sicherte sich souverän seinen Punkt gegen Franz Ostermeier der 351 Ringe schoss. An Position zwei konnte Fabian Pausch mit 358 Ringen punkten, seine Gegnerin Sara Ostermeier verlies den Stand mit 337 Ringe. Thorsten Nützel verlies seine Paarung mit 336 Ringen und konnte deutlich gegen 306 Ringen von Robert Ferstl seinen Punkt in die Tasche stecken. Auch Norbert Puchtler konnte an Position vier mit 346 Ringen gegen Leonhar Eichenseer 335 Ringe seinen Punkt nach Hause holen. Ersatzschützin Stefanie Pleithner holte der Mannschaft den 5:0 Sieg und gewann mit 351 Ringen gegen Bernhard Ferstl der 320 Ringe schoss.

In der nächsten Paarung ging es gegen den Tabellenführer der SG Ebersdorf wo ein Sieg unmöglich schien. Kai Lauterbach holte uns mit 369 Ringen den ersten Punkt gegen Benjamin Gräf der sich mit zwei Ringen geschlagen geben musste und seinen Wettkampf mit 367 Ringen beendete. Auch Fabian Pausch schloss sich der zwei Ring Führung an und gewann seinen Wettkampf gegen Jan Wagner mit sehr guten 365 Ringen zu 363 Ringen. An Position drei kämpfte Thorsten Nützel ohne Erfolg gegen Torsten Spickmann, das Duell ging mit 341 Ringe zu 364 Ringe eindeutig für den Gegner aus. Norbert Puchtler musste sich mit 354 Ringe gegen Rüdiger Kastner 360 Ringe geschlagen geben und seinen Punkt abgeben. Mit 361 Ringe konnte Stefanie Pleithner ihren Duellpartner Florian Milles 355 Ringe schlagen und punkten. Auch scheinbar unmögliche Wettkämpfe sind nicht unmöglich zu gewinnen, somit endet der Wettkampf gegen die SG Ebersdorf 3:2 für die SG die Alten Treuen Neudrossenfeld.

Der nächste Wettkampftag findet am am 5. Dezember auf der Schießanlage in Pfreimd gegen die SG Eichenlaub Meerbodenreuth und die SG Waldlust Roding – Bahnhof statt.

 

Am vergangenen Sonntag dem 24. Oktober 2021 schoss unsere erste Lupi Mannschaft wieder in Pfreimd ihre beiden Bayernliga Wettkämpfe. Diesmal ohne den Stammschützen Axel Teller, für ihn kam Astrid Wällisch zum Einsatz.

Im ersten Wettkampf ging es gegen die SG Thumsenreuth. An Position eins holte sich Kai Lauterbach mit sehr guten 373 Ringen seinen Punkt gegen Lukas Spachtholz 369 Ringe. Fabian Pausch und Jakob Tretter verließen beide das Duell mit 366 Ringen und trafen zum Stechen später wieder aufeinander. Auf dritter Position zieht Thorsten Nützel mit 359 Ringen den Kürzeren und verlor gegen Andreas Heinz 362 Ringe. Mit 360 Ringen konnte Norbert Puchtler gegen Karl Greger 356 Ringe punkten. Die Ersatzschützin Astrid Wällisch schoss 348 Ringe und gab ihren Punkt an Felix Völkl 366 Ringe ab. Aktueller Stand war somit 2:2 und alle warteten gespannt auf das Stechschussduell dieser Partie. Die beiden Schützen Fabian Pausch und Jakob Tretter gingen wieder in den Stand und schossen auf Kommando ihren ersten Stechschuss. Fabian schoss zuerst, eine sichere 10 kam zum Vorschein, Jakob legte eine 8 nach, somit blieb es bei einem Stechschuss und Die Alten Treuen Neudrossenfeld gewannen ihren Wettkampf 3:2 gegen die SG Thumsenreuth.

Nach der Mittagspause schossen wir gegen die Kgl. priv. HSG Regensburg. Kai Lauterbach ging gegen Olga Pivtsakina in das Duell und sicherte sich den Sieg mit 364 zu 347 Ringe. An Position zwei konnte Fabian Pausch mit 366 Ringe gegen Michael Kubik 356 Ringe punkten. Thorsten Nützel musste mit 352 Ringen und nur einem Ring Unterschied seinen Punkt an Lukas Pabst 353 Ringe abgeben. Auch Norbert Puchtler konnte nicht punkten und verlor sein Match gegen Ernst Seidl 350 zu 353 Ringe. Mit 346 Ringen verlor Astrid Wällisch ihr Duell gegen Lenka Martincova 348 Ringe. Dieser Wettkampf ging 3:2 für die Kgl. priv. HSG Regensburg aus.

Der nächste Wettkampftag der Saison findet wieder auf der Schießanlage in Pfreimd am 14. November 2021 statt. Dort treten wir gegen die Schützen von Oberweiling und Ebersdorf an.

Nachtrag vom ersten Wettkampftag, die HSSV Hof hat ihre Mannschaft in der Bayernliga zurück gezogen.

 

Am 10. Oktober schoss unsere erste Mannschaft mit den Schützen Kai Lauterbach, Axel Teller, Norbert Puchtler, Fabian Pausch und Thorsten Nützel ihre ersten beiden Wettkämpfe der neuen Saison in der Bayernliga in Pfreimd.

Zum Auftakt ging es gegen die Schützen der Waldeslust Roding-Bahnhof, hier musste sich Kai L. mit 361 Ringen gegen Andreas Noe 363 Ringe geschlagen geben. Axel T. und sein Gegner Walter Neumann schossen beide 361 Ringe und mussten am Wettkampfende gegeneinander ins Stechen. Mit 350 Ringen konnte Norbert P. leider nicht gegen Helmut Fisch 359 punkten. Den ersten Wettkampfpunkt der Paarung konnte Fabian P. für sich gewinnen, er schoss 354 Ringe gegen Reinhard Mages 343 Ringe. Thorsten N. schoss 353 Ringe gegen den Stärksten dieser Paarung und musste sich Andreas Schunk mit 370 Ringe deutlich geschlagen geben. Mit einem Ehrenpunkt ging Axel ins Stechen gegen Walter, Axel holte sich souverän mit einer 10 seinen Punkt und gewann gegen eine 7. Somit endet der erste Wettkampf der Saison in der Bayernliga 2:3 für die Schützen der Waldeslust Roding-Bahnhof.

Frisch gestärkt ging es in den zweiten Wettkampf gegen die HSSV Hof. Kai L. legte noch mal eine schippe drauf und schoss sagenhafte 373 Ringe gegen Alexander Weiß der sich mit starken 370 Ringen geschlagen geben musste. Auch Axel T. konnte mit 356 Ringen punkten und gewann gegen Simon Probst 352 Ringe. Mit 361 Ringen musste Norbert P. seinen Punkt an Haico Hornung 366 Ringe abgeben und konnte somit nicht selber punkten. Auch Fabian P. musste diesen Wettkampf ohne Punkt verlassen, er schoss 360 Ringe und verlor gegen Sascha Honig mit 367 Ringen. Thorsten N. hat noch mal ein paar Ringe zugelegt und gewann mit 363 Ringen gegen Sandra Knorr 335 Ringe. Hier endet der Wettkampf gegen die HSSV Hof mit einem Sieg für die Alten Treuen Neudrossenfeld, Endstand 3:2.

Der nächste Wettkampftag findet am 24. Oktober auf der Schießanlage in Pfreimd statt.

PL. Mannschaft EP MP Ringe
1. SG 1898 Thumsenreuth 1 4 1 2 0 1797 1699
2. SG 1883 Ebersdorf 1 3 2 2 0 1805 1753
3. SG Waldlust Roding – Bahnhof 1 3 2 2 0 1796 1779
4. Kgl. priv. HSG Regensburg 1 3 2 2 0 1755 1739
5. SG „Alte Treue“ Neudrossenfeld 1 2 3 0 2 1779 1796
6. SG Eichenlaub Meerbodenreuth 1 2 3 0 2 1753 1805
7. HSSV Hof/Saale 1 2 3 0 2 1739 1755
8. SG „Von der Adelsburg“ Oberweiling 1 1 4 0 2 1699 1797

 


Saison 2020/2021

Ergebnisse

Wettkampflan


________________________________________________________________________________






Wettkampfplan