Ehrung zum Sportler des Jahres 2017

By | 11. Dezember 2017

von links: Dieter Schaar, Vorstand A. T. Rudolf Bock, Vorstand TSV Gerald Weinreich, Sportler des Jahres Jürgen Küfner, BGM Harald Hübner

Jürgen Küfner 2. von rechts trat 1978 in die SG „Die Alten Treuen“ ein. Von 1988 bis 1996 war er zweiter Schützenmeister, seit 1996 ist er als 1. Schützenmeister in der Verantwortung. Vor allem in der Zeit seit 1998 hat er gemeinsam mit der neuen Vorstandschaft unter Vorsitzenden Rudi Bock gemeinsame Pläne erarbeitet, Ziele formuliert und in der Folge auch erreicht. Dieser erfolgreichen Zusammenarbeit folgten Jahre des Aufschwungs. Er ist Fachübungsleiter mit C-Trainer-Lizenz für Luftdruckwaffen. Seine Prämisse ist im sportlichen Bereich vor allem die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter. In seiner Ägide gab es deutsche und bayerische Meister zu feiern. Von ehedem 1 RWK-Mannschaft ist man mittlerweile auf deren sechs angestiegen. Der außerordentliche Erfolg des Vereins mit einem Anstieg der Mitgliederzahlen von 106 (im Jahr 1998) auf heute 273 (2017) ist eng mit dem Engagement von Jürgen Küfner verbunden. Visionen und neue Ideen bestimmen die Vita von Jürgen Küfner. So war er es, der die Schaffung einer Bogenabteilung anregte – diese wurde in enger Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft in die Tat umgesetzt. Auch in den herausfordernden Zeiten des Schützenhausneubaus von 1999 bis 2001 war er es, der den Trainingsbetrieb auf den Ständen befreundeter Nachbarvereine weiter aufrecht erhielt und sogar noch ausbaute. Er ist immer der erste, der zum Training kommt und der letzte, der geht. Dies ist umso erstaunlicher, da er als Schichtarbeiter sehr unregelmäßige Arbeitszeiten hat. Er ist vor Schichtbeginn im Schützenhaus und kommt nach Schichtende ins Schützenhaus – er ist eigentlich immer da, begleitet seine Schützlinge zu allen Wettkämpfen und ist erster Ansprechpartner. Darüber hinaus engagiert Jürgen sich auch noch als Trainer für den Verband und hat regelmäßig Gäste aus anderen Vereinen beim Training zu Gast, die seine hohe Fachkompetenz und sein umgängliches Wesen sehr zu schätzen wissen. Daneben bringt er sich auch in die gesellschaftliche Entwicklung des Vereins ein und hilft bei Veranstaltungen, wann immer er kann. Unnötig zu erwähnen, dass er selbstverständlich sowohl beim Bau des neuen Schützenhauses als auch beim Bau der Bogenanlage eine der treibenden Kräfte mit vorbildlichem Einsatz war. Die umgesetzten Strukturveränderungen in der Vorstandschaft seit 1998 gaben ihm die Möglichkeit, sich ganz auf seinen Sport zu konzentrieren  – eine große Unterstützung sind seine Frau Karin und seine Tochter Stefanie (2. Schützenmeisterin), ohne die diese Leistungen gar nicht möglich wären und so ist jede Auszeichnung für Jürgen auch gleichzeitig eine Auszeichnung für seine Familie. Wenn eine Entwicklung einer Organisation eng mit dem Namen einer Person verbunden werden kann, dann sind es „Die Alten Treuen“ aus Neudrossenfeld und ihr 1. Schützenmeister Jürgen Küfner.