6. LG Oberfrankenliga Wettkampftag in Lichtenfels am 28. Januar

By | 28. Januar 2018

Am Sonntag, den 28. Januar schossen wir unseren vorletzten Wettkampftag in Lichtenfels gegen Coburg und Blumenrod.

In der ersten Begegnung trafen wir auf Coburg. Auf Position eins schoss unser Christopher Schuberth 383 Ringe und holte seinen Punkt gegen Markus Schramm 382 Ringe. Mike Hofmann schoss ebenfalls 383 Ringe auf Position zwei und holte sich seinen Punkt gegen Florian Zosig der 381 Ringe schoss. Auch auf Position drei konnte sich Bianca Thiem-Imhof ihren Punkt mit 385 Ringen sichern. Ihr Gegner Kevin Schugk schoss 382 Ringe. Stefanie Küfner auf vier schoss 370 Ringe und gab ihren Punkt an Nils Wendler 374 Ringe ab. Felix Griesbach auf fünf konnte sich seinen Punkt mit 376 Ringen holen, Barbara Florschütz hatte 354 Ringe. Somit gewannen wir 4:1 gegen Coburg.

Im Nachmittagsduell trafen wir auf Bluenrod und hatten das einzige Stechen des Tages im Angebot. Christopher schoss 385 Ringen und holte sich seinen Punkt gegen Franz Hartung 375 Ringe. Mike schoss wieder 383 Ringe gegen Uwe Feuerpfeil 365 Ringe und sicherte sich seinen Punkt. Auch Bianca konnte mit 382 Ringen den Punkt auf ihre Seite holen, ihre Gegnerin Nadine Eddel schoss 371 Ringe. Stefanie schoss 381 Ringe, ihr Duell gegen Tobias Bischoff 375 Ringe, konnte sie für sich entscheiden. Jetzt kommen wir zum erwähnten Stechen zwischen Felix und Marc Feuerpfeil. Das Stechen konnte Felix mit einer 10 für sich entscheiden, Marc schoss eine 9. Somit gewannen wir unseren Wettkampf gegen Blumenrod 5:0.

Unser Christopher gibt vorerst den zweiten Platz in der Einzelwertung ab und setzt sich auf Platz drei zurück. Auf dem ersten Platz führt weiterhin Kristina Hagen mit 388,00 die Einzelwertung an. Auf den zweiten Platz hat sich Katharina Stang gesetzt mit einem Schnitt von 386,80. Christopher ist momentan auf den dritten Platz mit 386,60.

Den letzten und Finalen Wettkampftag der Saison schießen wir am 10. Februar in Speichersdorf. Dort treffen wir auf Neubau und Lichtenfels, danach werden wir vergnügt unseren Vizemeister-Titel feiern, was gutes Essen und einen gemütlichen Abend mit den anderen Mannschaften verbringen.