Katharina Schmidt bei der Deutsche Meisterschaft Bogen 2018 in der Solinger Klingenhalle

By | 4. März 2018

Nach einer 5-Stündigen Anreise ins Rheinland mit der Breitengüßbacher Teilnehmerin Larissa Fleckenstein, haben wir die Klingenhalle am Vortag des Wettkampfes in Augenschein genommen. Dort haben wir gleich den Finalschießen der Compount-Schützen beiwohnen können.

Da jede Halle anders ist, kann es nur von Vorteil sein diese nach ihren Zugängen und Platzverhältnissen zu sichten. Das erspart am eigentlichen Wettkampftag viel Zeit und Aufregung. Neben den wichtigen Startnummer haben wir gleich Souvenirs besorgt (wann kommt man schon zu DM?).

Am Wettkampftag begrüßt uns die Klingenhalle mit Schnee, was den Weg mit dem Bogenkoffer etwas erschwerte. Dann das übliche Prozedere: den richtigen Platz suchen. Allein in der Startgruppe Recurve Jugend weiblich starten 34 Teilnehmer, insgesamt stehen ca. 140Teilnehmer an diesem Vormittag an der Linie.

Dann schnell Bogen aufbauen, Streifschutz und Köcher anlegen, die Schiedsrichter lassen nicht lange auf sich warten und kontrollieren die Ausrüstung ganz genau nach den strengen Regeln der DM. Diesmal passt alles und nach den Aufwärmen kann dann mit den Einschießen auf die 18m entfernt stehende 40er Auflage begonnen werden.

08:30 Uhr. Jetzt werden die vereidigten Schiedsrichter vorgestellt und einige Punkte zum Ablauf der Meisterschaft erklärt. Um 09:00 Uhr beginnt es endlich und die Aufregung steigt kurz an, bis man in den Schießmodus gekommen ist. Die ersten 30 Pfeile sitzen mit dem Ergebnis von 275 Ringen einwandfrei, die persönliche Bestleistung von Katharina in einem Wettkampf mit 30 Pfeilen, und belegt hiermit den 6. Platz.

Die zweite Halbzeit beginnt nach einer 30-minütigen Pause. Diese verläuft mit 255 Ringen nicht ganz so erfolgreich. Das Endergebnis von 530 Ringen ergibt den 15. Platz an der Deutschen Meisterschaft 2018. Dieser Platz liegt zwar 36 Ringen hinter Gold, immerhin 106Ringe vor der letztplatzierten, also im guten Mittelfeld – der Ringabstand ist hier üblicherweise nicht sonderlich weit. Solingen ist erst die zweite Teilnahme von Katharina bei einer DM in der Halle und hat sich darüber gefreut daran teilnehmen zu können.